JPsEffects

 
LogoJPs Programme - KaleidoskopLogo

JPs Programme - Kaleidoskop

upEnglishFrançais

JPsEffects ist eine Sammlung von Plugins zur Video-Bearbeitung mit dem Schnittprogramm Studio 9 von Pinnacle. Alle Filter aus JPsEffects können frei im Sinne der Gnu Public License (Version 2 oder später) verwendet werden (Siehe Datei COPYING). Die Plugins sind noch in einer sehr frühen Phase, daher geschieht die Benutzung auf eigene Gefahr. Für Feedback und Verbesserungsvorschläge bin ich immer gerne zu haben. Getestet wurde das Plugin bisher nur unter Windows XP und Studio 9.4 - mit Studio 10 sollten die meisten Effekte aber auch laufen.
Jan Peter Riegel, (c) 2006
video$@$familie-riegel.de
Achtung: falls bei meinen Effekten Wasserzeichen von Pinnacle auftauchen, einfach die neueste Version von JPsEffects installieren!

Aktuelles
Dank der Motivation durch E-Mails und vor allem durch die tolle Unterstützung der Betreiber der Declic Video-FX Webseite, gibt es jetzt eine Version der Effekte, die auch unter Studio 17 (und 16?) funktioniert. Vielen Dank für eure Unterstützung - es tut sehr gut zu hören, dass die Effekte auch nach so vielen Jahren noch gefallen finden. Ein besonderes Dankeschön geht an Saby für die französische Übersetzung und für viele tolle Kommentare und Fehlerberichte.

Dokumentation

Dieser Effekt simuliert ein Kaleidoskop, indem ein Kreissegment mehrfach kopiert (und evtl. gespiegelt) wird.

Als Erstes sollte die Anzahl der Segmente angegeben werden (1 bedeutet keine Änderung). Anschließend kann mit dem Parameter "Winkel" das gewünschte Ausgangssegment ausgewählt weden. Dieses Segment wird dann in alle anderen Segmente kopiert. Wird der Parameter "Spiegeln" ausgewählt, wo wird jedes zweite Segment gespiegelt. Zuletzt kann die Ausgabe auf einen kreisförmigen Ausschnitt beschränkt werden, um unerwünschte Ränder abzuschneiden (Parameter "kreisförmig").

Parameter
  • Segmente: Die Anzahl an Segmenten, in die das Ursprungsbild eingeteilt werden soll.
  • Winkel: Der Winkel, ab dem das Ausgangssegment anfangen soll. Damit kann der Ausschnitt gewählt werden, der in die anderen Segmente kopiert oder gespiegelt wird.
  • Spiegeln: Wird dieser Parameter ausgewählt, so wird jedes zweite Segment gespiegelt dargestellt. Dadurch passen die Ränder aneinander.
  • Kreisfoermig: Durch Auswahl dieses Parameters wird das Ausgangsvideo auf einen Kreis beschnitten und alle Ränder werden schwarz bzw. transparent.
Bilder

Versionen

0.2  20.4.2004  Dokumentation erstellt
0.1  15.4.2005  erste Version